Tür- und Fensterdichtungen sollten regelmäßig von Ihnen überprüft werden

Leider kommt es immer wieder vor, dass sich Insekten wie Käfer, Spinnen und anderes Getier in unseren Wohnräumen ihren Platz an der Decke, in Ecken oder Nischen finden. In die Wohnräume gelangen diese kleinen lästigen Krabbler durch Fenster, Hausrinnen oder auch Türen, die offen Stehen oder einfach nicht genug abgedichtet sind. Damit die Wohnräume aber fei von solchen kleinen Plagegeistern bleiben, sollte tunlichst darauf geachtet werden, dass die Gummidichtungen die sich an Türen und Fenstern befinden, elastisch sind und gut abschließend. Erfüllen all Ihre Fenster und Türen im Haus diesen Grundsatz, bleiben die lästigen Krabbler fern von den Wohnräumen und leben weiterhin im Freien, wo sie auch hingehören und nützlicher sind. Sollten Sie dennoch bemerken, dass Ihre Dichtungen spröde und alt sind, können Sie die Fenster- und Türdichtungen einfach online bequem von zu Hause aus bestellt werden.

türdichtungen

In den Genuss der Wohnräume ohne Spinnentiere und Insekten kommen

Wenn ungebetene Gäste wie Spinnen, Käfer und andere Insekten in den Wohnräumen verweilen, sollten Sie jede einzelne Gummidichtung, die sich an Fenstern und Türen befinden, regelmäßig auf ihre Funktionalität zum Schutz vor Insekten von Ihnen geprüft werden. Sollte der Schutz vor Insekten in den Wohnräumen stetig nachlassen, überprüfen Sie am besten in regelmäßigen Intervallen, ob die Tür- und Fensterdichtungen noch ihren Zweck erfüllen. Eine solche Prüfung bietet sich immer dann an, wenn sich die Heizperiode dem Ende oder des Beginns neigt. Damit eine solche Prüfung allerdings nicht vergessen wird, lassen sich die regelmäßigen Kontrollen am besten merken, wenn Sie mit dem Frühjahrsputz beginnen, oder der Beginn der Herbstzeit ansteht. Damit Sie auch alle Schwachstellen an den Gummidichtungen rechtzeitig bemerken, ist es sinnvoll und wichtig, die Fenster- und Türdichtungen alle paar Monate zu begutachten und auf ihre Funktionalität zu prüfen.

Damit der Zwischenraum Ihrer Tür- und Fensterrahmen ausreichend abgedichtet ist, sollten Sie sicherstellen, dass die Dichtung, die sich an den einzelnen entsprechenden Rahmen befindet, elastisch ist und nicht porös ist. Damit die Gummidichtungen an Fenster- und Türrahmen nicht spröde und porös werden, sollten die Dichtungen mindestens einmal im Monat von Ihnen per Hand gereinigt und vom Schmutz, der sich mit der Zeit abgelagert hat, befreit werden. Zur Reinigung der Gummidichtungen eignet sich am besten klares sauberes Wasser, ein weicher Haushaltsschwamm oder eben auch ein entsprechender Putzlappen, der die Gummidichtungen nicht beschädigen kann. Wer ganz auf Nummer sicher gehen möchte, dass seine Gummidichtungen auch wirklich sauber sind, kann eine geringe Menge eines sanften Spülmittels mit in das Wasser geben.
Das Spülmittel sollte aus dem Grund sanft sein, um die Gummidichtungen, die sich an Türen und Fenstern befinden, nicht in Mitleidenschaft zu ziehen und durch Beschädigungen eines scharfen Spülmittels angreifbar zu machen. Wird bemerkt, dass eine der Dichtungen an Fenster- oder Türrahmen unelastisch geworden ist oder gar porös erscheinen, sollte sie so schnell wie möglich von Ihnen per Hand ausgetauscht werden. Um einen Tausch der Dichtungen an Fenstern und Türen vorzunehmen, bedarf es wenig Aufwand und handwerkliches Geschick Ihrerseits.
Wer seine Gummidichtungen immer selber austauscht, spart schließlich zusätzliche Kosten für einen Hausmeister oder Handwerker der beauftragt werden musste um dies für Sie zu erledigen.
Da Fenster- und Türdichtungen nicht nur kleine Krabbler und Fliegen vom Haus fern bleiben, sorgen die Gummidichtungen auch dafür, dass in den kalten Wintermonaten die Wärme in den einzelnen Räumen gespeichert bleibt.
Die Wärmespeicherung der einzelnen Räume ist eine der wichtigsten Eigenschaften, wenn es um die Isolation der Gummidichtungen geht. Damit die Dichtungen ihre positiven Eigenschaften beibehalten, sollten sie allerspätestens nach 5 Jahren gewechselt werden. Somit ist sichergestellt, dass es im Haus keine kühlen Luftzüge gibt und nur so viel geheizt wird, als die benötigte Zimmerwärme.
Wie Sie vielleicht schnell merken werden, ist es nicht allzu schwer, sich regelmäßig um die Tür- und Fensterdichtungen im ganzen Haus zu kümmern.

Veröffentlicht in Allgemein Getagged mit: , ,